Download Objektorientierte Programmierung spielend gelernt: mit dem by Dietrich Boles PDF

By Dietrich Boles

Buchhandelstext
Bei der Entwicklung von Computerprogrammen haben sich inzwischen sowohl im Ausbildungsbereich als auch in der Industrie objektorientierte Programmiersprachen durchgesetzt, insbesondere die Programmiersprache Java. Dieses Buch vermittelt ausf?hrlich und anhand vieler Beispiele alle wichtigen Konzepte der objektorientierten Programmierung mit Java. Grundlage des Buches ist dabei ein spezielles didaktisches Modell, das "Hamster-Modell". Dieses erm?glicht Programmieranf?ngern einen spielerischen Zugang zu der doch eher technischen Welt der Programmierung: der Programmierer steuert virtuelle Hamster durch eine virtuelle Landschaft und l?sst sie dabei bestimmte Aufgaben l?sen.

Inhalt
Einleitung - Das critical Hamster-Modell - Das objektorientierte Hamster-Modell - Hamsterobjekte - Die Klasse Hamster - Erweiterte Hamsterklassen - Vererbung - Arrays - Verallgemeinerung des Klassen/Objekte-Konzeptes - Ein- und Ausgabe - Polymorphie und dynamisches Binden von Methoden - Abstrakte Klassen und Interfaces - Fehlerbehandlung mit Exceptions - Zugriffsrechte und Pakete - Spielende Hamster - Ausblick - Anhang

Zielgruppe
Sch?ler (Oberstufe), Informatik-Studierende (Uni, FH), Informatik-Nebenf?chler (Uni, FH), Volkshochschulen

?ber den Autor/Hrsg
Dr. Dietrich Boles, Universit?t Oldenburg Dr. Cornelia Boles, OSC-IM structures, Oldenburg

Show description

Read or Download Objektorientierte Programmierung spielend gelernt: mit dem Java-Hamster-Modell PDF

Best programming: programming languages books

Fortran 90 for Fortran 77 programmers

The good fortune of Fortran because the principal programming language within the box of clinical and numerical computing is due, partly, to its regular evolution. Following the book of criteria in 1966 and 1978, the committee accountable for their improvement, X3J3, labored together with an ISO committee to increase a customary compatible to be used within the 1990's and past.

Additional info for Objektorientierte Programmierung spielend gelernt: mit dem Java-Hamster-Modell

Sample text

Ber diesen Namen kann nur innerhalb der Funktion auf das Hamster-Objekt zugegriffen werden. Das Hamster-Objekt selbst existiert aber auch noch nach Beendigung der Ausführung der Funktion, da ihm in der main-Funktion unmittelbar der Name willi zugeordnet wird. Die Lebensdauer eines HamsterObjektes beginnt bei der Erzeugung und endet erst am Ende des Programms bzw. wenn dem Objekt kein Name mehr zugeordnet ist. 11 Beispielprogramme In diesem Abschnitt werden drei Beispielprogramme vorgestellt, die Ihnen den Umgang mit Hamster-Objekten verdeutlichen sollen.

2, -1, 0, 1, 2, ... ). Definiert man bspw. eine int-Variable namens zahl, kann man hierin Werte vom Typ int, also ganzzahlige Werte abspeichern. Die Datentypen boolean und int werden auch Standarddatentypen genannt. Sie sind durch die Programmiersprache vordefiniert. Im objektorientierten Hamster-Modell kommt nun ein weiterer Datentyp hinzu: Hamster. Anders als boolean und int ist Hamster kein Standard-, sondern ein so genannter Klassendatentyp. Was genau eine Klasse ist und wie sich ein Klassendatentyp im Detail von einem Standarddatentyp unterscheidet, werden Sie in Kapitel 4 erfahren.

Der Ausdruck Hamster. getStandardHamster 0 liefert genau diesen einen Hamster. 50 Kapitel 3. ) aufgerufen. Aber Achtung: Der Hamster-Name muss eine gültige Variable vom Typ Hamster sein, sonst "meckert" der Compiler. Außerdem muss dem Hamster-Namen ein Hamster zugeordnet sein. h. Programmabbruch. Das folgende Beispiel enthält nun unser erstes komplettes objektorientiertes Hamster-Programm: Der Standard-Hamster läuft bis zur nächsten Wand und frisst auf jeder Kachel- falls vorhanden - ein Korn. nimmO j { } } } Achtung: Wenn Sie in objektorientierten Hamster-Programmen versuchen, einen Hamster-Befehl wie in imperativen Hamster-Programmen ohne Voranstellen eines Hamster-Namens aufzurufen, liefert der Compiler eine Fehlermeldung!

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 31 votes