Download Die Teufelshure (Roman) by Martina André PDF

By Martina André

Show description

Read or Download Die Teufelshure (Roman) PDF

Best german_1 books

Glück auf, Glück ab. Krimi

Band 1 der Rainer Esch-ReiheDer Fahrsteiger Klaus Westhoff wird tot aufgefunden. Selbstmord, sagt die Polizei. Doch warum? Die Schwesterdes Toten, Stefanie Westhoff, will es wissen und suchtgemeinsam mit ihren Freunden Rainer Esch und Cengiz Kayanach Gründen. Dabei stoßen sie auf die dubiose Investment-firma _Take off_, deren Betreiber es nicht nur auf dasmühsam Ersparte der Bergleute abgesehen haben.

Extra info for Die Teufelshure (Roman)

Sample text

Und dann? John schnupperte erneut an dem Kärtchen und spürte, wie es in seinen Lenden zog. Die Vorstellung von Madlens weichem, anschmiegsamem Körper machte ihm unvermittelt klar, dass er sich nichts sehnlicher wünschte, als diese Frau wahrhaftig in seinen Armen zu halten. Mit einem Seufzer drehte er sich zur Seite. Wenig später fiel er in einen tiefen traumlosen Schlaf, das Kärtchen in der Hand, fest an sein Herz gedrückt. 3 Edinburgh 1647 – »Jungfrauenopfer« Eine kühle Windböe erfasste Johns gutes Plaid, das er nur zu besonderen Anlässen trug, und wirbelte es in die Höhe, als er am nächsten Morgen in aller Frühe mit einem vollgepackten Lederrucksack zu einem Badehaus aufbrach.

Madlen legte ihre Stirn in Falten. Ihr aufgebrachter Blick verriet ihre ganze Abscheu, die sie für sein Ansinnen empfand. Cuninghame begann so laut und schallend zu lachen, dass Madlen erschrak. « Sie räusperte sich kurz, bevor sie ihm einen Blick voll glühender Verachtung zuwarf. »Wie Ihr vielleicht bemerkt, amüsiert es mich nicht. « Mühsam unterdrückte Madlen ihre Tränen. »Das ist kein Scherz«, flüsterte er heiser, während die Finger seiner rechten Hand grob in ihr Dekolleté drangen und ihre nackte linke Brust umfassten.

Lord Chester Cuninghame nahm auf der anderen Seite der Sitzbank Platz, während Ruth, Madlens Dienerin, zusammen mit den Lakaien in einer weiteren Kutsche folgte. Flankiert von vier Leibwächtern zu Pferd, setzte sich der Tross in Bewegung. Madlen hatte Strattons Leichnam aus den Augenwinkeln heraus an dem langen, hohen Balken baumeln sehen, doch sie hatte darauf verzichtet, ihn genauer zu betrachten, und deshalb traf es sie wie ein Schock, als sie aus dem Kutschenfenster hinausschaute und ihre Aufmerksamkeit eher zufällig auf sein lebloses Gesicht fiel.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 7 votes