Download Das Assembler-Buch by Podschun T.E. PDF

By Podschun T.E.

Das Assembler-Buch bietet sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene eine hervorragende Grundlage für die Programmierung der Intel-Prozessoren und deren Clones, angefangen vom 8086/88 bis zum aktuellen Pentium seasoned, sowie den dazugehörigen Co-Prozessoren. Einsteiger erhalten eine anschauliche und leicht verständliche Einführung in die Programmierung in Maschinensprache mit zahlreichen Beispielen und Erläuterungen. Fortgeschrittenen und Profis bietet das Buch eine Anleitung zur Erstellung optimierter Routinen, Bibliotheken und visueller Komponenten zum Einbinden in Hochsprachen wie Delphi/Delphi 2, Pascal und C/C++ unter DOS und home windows. Der Autor gibt hierzu counsel, methods, Hinweise und Hintergrundinformationen zur Programmierung der Hochsprachenschnittstelle und zeigt Falltüren, Besonderheiten und Schwierigkeiten auf. Besonders wichtige Aspekte werden anhand von Disassemblaten übersetzter Hochsprachenroutinen eingehend erklärt. Ein eigenes Kapitel zur Optimierung von Programmen mittels Assembler sowie eine ausführliche Referenz der Prozessor- und CoProzessor-Befehle inklusive OpCodes und Taktangaben machen das Buch zu einer wertvollen Quelle für jeden Assemblerprogrammierer oder den, der es werden möchte.Die beiliegende Diskette enthält neben den Progammlistings der im Buch beschriebene Programme und Routinen eine vollständige Entwicklungsumgebung für die Assembler TASM und MASM; andere Assembler können leicht selbst angepaßt werden. Editieren, assemblieren und ggf. linken und ausführen von Assemblerquelltexten wird somit aus einer Umgebung auf Knopfdruck möglich, ohne daß der Anwender sich um Kommandozeilen sowie Assembler- und Linkeroptionen kümmern muß.Die dritte Auflage des erfolgreichen Assembler-Buches wurde aktualisiert und geht auf Unterschiede der neuesten Versionen der Assembler von Borland und Microsoft sowie auf Besonderheiten der Programmierung unter home windows ninety five ein.

Show description

Read or Download Das Assembler-Buch PDF

Similar programming: programming languages books

Fortran 90 for Fortran 77 programmers

The luck of Fortran because the fundamental programming language within the box of medical and numerical computing is due, partially, to its regular evolution. Following the book of criteria in 1966 and 1978, the committee accountable for their improvement, X3J3, labored at the side of an ISO committee to enhance a regular appropriate to be used within the 1990's and past.

Additional info for Das Assembler-Buch

Sample text

Es findet also ein Überlauf statt, und das Carry-Flag wird gesetzt. Andererseits erwarten wir natürlich keinen Überlauf und somit ein gelöschtes Carry-Flag, wenn wir 9 mit -123 vergleichen, denn die Subtraktion von -123 von 9 liefert 132, was größer als 0 ist. « Ganz einfach: 133 ist, binär ausgedrückt, 1000 0101. Genau diese Bitfolge hat aber auch die Zahl -123. In beiden Fällen wird also die Bitfolge 0000 1001 mit der Bitfolge 1000 0101 verglichen. Wir erwarten aber in beiden Fällen unterschiedliche Ergebnisse.

Kommt Ihnen diese Zahl irgendwie bekannt vor? x! Der Hintergrund dafür ist, daß die Entwicklung von DOS eng mit dem Prozessor 8086 verknüpft war. Somit wird DOS als abwärtskompatibles Betriebssystem die bei der Entwicklung der ersten Version programmierten Hindernisse, den Adreßraum zu erweitern, vermutlich auch in die nächsten fünf Versionen mitschleppen müssen. Die »magische Grenze« liegt also nicht etwa im Betriebssystem DOS begründet, sie beruht auf der Anzahl der verfügbaren Adreßleitungen des damals existierenden Prozessors.

Links sind jeweils die Bits 15 bis 8 dargestellt, das sogenannte höherwertige Byte des Worts, während rechts das niederwertige Byte, also die Bits 7 bis 0 verzeichnet sind. Das Schema stellt auf der linken Seite die Situation vor und auf der rechten die nach der Operation dar. Daher werden auch nur auf der rechten Seite die Flags verzeichnet. Ein dort eingetragenes »*« bezeichnet die Veränderung des entsprechenden Flags in Abhängigkeit von der Operation. « bedeutet, daß es zwar verändert wird, jedoch keine Rückschlüsse oder Auswertungen möglich sind, weil es intern vom Prozessor für eigene Zwecke verwendet wird.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 33 votes