Download Brief an meine Mutter by Waris Dirie PDF

By Waris Dirie

Show description

Read Online or Download Brief an meine Mutter PDF

Best personal health books

Birth Control Pills (Drugs: the Straight Facts)

Medications are everywhere--on our streets, in our houses, and in our schools--but the directly evidence approximately medicinal drugs usually are not.

Typhoid Fever (Deadly Diseases and Epidemics)

Typhoid remains to be a virus in parts of excessive inhabitants density within the much less built international locations of the realm.

Obstetrics in Family Medicine: A Practical Guide

This publication surveys the traditional obstetrics encountered in basic care and serves as a realistic advisor to the assessment and administration of universal prenatal, peripartum and postpartum problems. completely revised and up to date, Obstetrics in kin medication, moment version, addresses the key matters and difficulties relating to each one degree and descriptions administration protocols.

Extra resources for Brief an meine Mutter

Example text

Flache, rostige, lange Transportschiffe lagen vor Anker. Ein Mann an Deck eines solchen Schiffes kochte gerade sein Mittagessen und hatte wegen des schönen Wetters die Tür zur Kombüse offen gelassen. Das Schiff musste, der Flagge nach zu urteilen, direkt vom Schwarzen Meer gekommen sein. »Eine lange Reise«, dachte ich. Die stand mir jetzt auch bevor. Die Reisevorbereitungen gestalteten sich mühevoll, vor allem für Walter und Joanna. Ich habe nie verstanden, warum Menschen es anderen Menschen so schwer machen, zueinander reisen zu können.

Vor der Hütte haben wir uns noch einmal kurz umarmt. « »Eines Tages komme ich und hole dich«, versprach ich. « Du hast gelächelt. Dann lief ich hinaus in die Wüste. In die Ungewissheit, in die Freiheit, in mein neues Leben. Ich war vielleicht dreizehn Jahre alt. Aber so genau weiß ich das nicht. Auf meiner Flucht hatte ich das Glück, eine Zeitlang bei deiner Mutter, meiner Großmutter, in Mogadischu verbringen zu dürfen. Auch deinen Bruder Wolde’ab lernte ich damals kennen. Ihr beide müsst als Kinder ein lustiges Paar gewesen sein.

Ich stimmte zu, denn ich hatte mich bereits dazu entschlossen, Mama in den Arabischen Emiraten abzuholen. In den nächsten Tagen organisierten wir den Transport meiner Mutter. Freunde und Verwandte halfen uns dabei. Meine Schwester Fartun lebt in der Nähe des Flughafens in Abu Dhabi. Sie und ein Freund Mohammeds sollten alles managen. Sie entschieden, meine Mutter mit einem kleinen Flugzeug aus Galkayo holen und nach Mogadischu bringen zu lassen. Als ich das Geld dafür vorab überwiesen hatte, war alles perfekt.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 28 votes