Download 125 Jahre Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und by Rolf Kreienberg, Hans Ludwig PDF

By Rolf Kreienberg, Hans Ludwig

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, gegründet 1885 in Straßburg, begeht im Jahr 2010 ihr 125-jähriges Jubiläum. Der Band, herausgegeben vom gegenwärtigen Präsidenten, zeichnet den Weg des Wissens im Wandel der Zeit nach und benennt die Werte, die sich als beständig erwiesen haben. Die Beiträge wurden von ausgewiesenen Kennern des jeweiligen Fachgebiets verfasst, so dass der Band weit mehr als eine Bestandsaufnahme ist und Einsichten in die aktuelle Forschung ebenso bietet wie den Ausblick auf die Zukunft des Fachgebiets.

Show description

Read Online or Download 125 Jahre Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: Werte Wissen Wandel PDF

Best german_1 books

Glück auf, Glück ab. Krimi

Band 1 der Rainer Esch-ReiheDer Fahrsteiger Klaus Westhoff wird tot aufgefunden. Selbstmord, sagt die Polizei. Doch warum? Die Schwesterdes Toten, Stefanie Westhoff, will es wissen und suchtgemeinsam mit ihren Freunden Rainer Esch und Cengiz Kayanach Gründen. Dabei stoßen sie auf die dubiose Investment-firma _Take off_, deren Betreiber es nicht nur auf dasmühsam Ersparte der Bergleute abgesehen haben.

Additional resources for 125 Jahre Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: Werte Wissen Wandel

Sample text

Scheppe, und Herrn Prof. Dr. Riegel vom Hauner’schen Kinderspital vertreten. Nach vielen Vorgesprächen in den Jahren 1970-1972 kam es zur Gründung der Perinatologischen Arbeitsgemeinschaft München, in der 16 Münchner Frauenkliniken sowie 9 Frauenkliniken aus einem Umkreis von ca. 50 km, ferner die Frauenklinik Amberg unter der Leitung von Prof. Dr. Dietrich Berg zusammenkamen. Der erste Erhebungsbogen wurde von Dr. Hans Lochmüller, damals Leiter der Strahlenabteilung der Frauenklinik in der Maistraße und Dr.

Viel Wissen erzeugt gesellschaftlichen Druck auf Patientin und Arzt. Dem »Recht auf Wissen« steht jedoch gleichwertig das »Recht auf Nicht-Wissen« gegenüber, was sich z. B. in der Ablehnung einer Ultraschalluntersuchung äußern kann. Nicht-Wissen lässt Raum für Hoffnung und bedeutet Freiheit (Maio 2008), kann jedoch, z. B. bei einer Placenta praevia oder einer schweren Wachstumsretardierung des Kindes zu schwerwiegenden Komplikationen für die Mutter und/oder das ungeborene Kind führen. Die PND ist daher heute (s.

Es kann wohl nicht sein, dass der Gesetzgeber im Bereich der Pränatalmedizin den Schutz der Menschenwürde und des Lebens relativiert und eine Güterabwägung bis zur Geburt zulässt, den Arzt in Beratung und Diagnostik einem immer höheren Haftungsdruck aussetzt, den Lebensschutz für den Embryo in der Präimplantationsphase jedoch absolut einfordert: ▬ Diagnostik und »Therapie« in vivo in exzessiver Form bis zur Geburt unter haftungsrechtlicher Bedrohung: Ja. ▬ Diagnostik an der nicht totipotenten Blastomere in vitro und eventuelles Verwerfen des Embryos: Nein.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 18 votes